HighTechMatBau

Neue Werkstoffe für urbane Infrastrukturen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit der Initiative „HighTechMatBau“ Forschungsprojekte zum Thema „Neue Werkstoffe für urbane Infrastrukturen“. Der Förderschwerpunkt ist Bestandteil der Hightech-Strategie der Bundesregierung, welche das Ziel verfolgt, mit Hilfe von Schlüsseltechnologien Lösungsbeiträge zu den globalen Herausforderungen zu leisten.

Neue Werkstoffe sind zentraler Baustein zur Lösung von Fragen der Energieeffizienz, des Klimaschutzes, aber auch für eine nachhaltige Mobilität und Versorgungssicherheit. Mit der Entwicklung neuer Werkstoffe sollen einerseits die Lebensqualität in deutschen Städten gesteigert und neue Bauteilfunktionalitäten ermöglicht werden. Andererseits sollen innovative Technologien die deutsche Wirtschaft stärken. Mit neuen Werkstoffen sollen Innovationspotenziale für:

  • multifunktionale Verkehrswege,
  • eine intelligente Gebäudetechnik und
  • neue Instandhaltungs-/Instandsetzungskonzepte erschlossen werden.

Derzeit ist die Forschungslandschaft durch die Entwicklung neuartiger Betone geprägt. Hierzu zählen ultrahochfeste Betone, die Druckfestigkeit von Granit erreichen können, oder Textilbetone, in die feine Gittergelege aus Glasfaser oder Carbon eingelegt werden und die sehr filigrane Bauteile ermöglichen. Neben der Steigerung der Festigkeit, Dauerhaftigkeit und architektonischen Gestaltungsfreiheit spielt jedoch auch die Entwicklung ressourcenschonender Werkstoffe, wie z. B. Recyclingbeton oder Betone mit luftreinigender Wirkung eine maßgebliche Rolle.

Im Rahmen der Bekanntmachung HighTechMatBau wird beispielsweise auch ein Sensorsystem für Brücken erarbeitet, das eine intelligente Überwachung der Abdichtung unterhalb des Straßenbelags ermöglicht und zudem aktiv Folgeschäden an der Stahlbetonkonstruktion und somit Verkehrsbehinderungen durch Baustellen reduzieren kann.

Zur Unterstützung beim Transfer der Forschungsergebnisse in die Praxis wird im Rahmen von HighTechMatBau zusätzlich zu den Forschungsprojekten das wissenschaftliche Begleitvorhaben WiTraBau gefördert.

News

Förderschwerpunkt: HighTechMatBau

Aktuelle Forschungsergebnisse auf der HighTechMatbau-Konferenz 2018

Über 400 Teilnehmer informierten sich auf der HighTechMatbau-Konferenz am 31. Januar 2018 im Berlin Congress Center am Alexanderplatz über die aktuellen Forschungsergebnisse aus den Fördermaßnahmen „HighTechMatBau“ und „KMU-innovativ“.